Korb: 0

Ivan-Teegeschichte

Ausländer verwendet, um das Getränk zu nennen aus der Weidenröschen Blüten und Blätter russischen Wunder, aber wir es in der Regel Ivan-Tee nennen. Es ist nicht nur gewürzt, lecker und Abschrecken, sondern auch sanative. Zum Beispiel hat es positive Wirkung auf die Magen-Darmtrakt und Organismus in insgesamt und wie Baldrian hat sedative, aber nicht Wirkung Vergiftungs während Neurosen, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen. Es funktioniert auch als Antioxidans und reinigt den Körper.

100 Gramm Ivan-Teeblätter enthalten von 200 bis 400 mg Ascorbinsäure, die 5-6 mal mehr als in Zitronen ist, 3-mal mehr als in Orangen. Nur schwarze Johannisbeere Beeren enthalten die gleiche Menge an Ascorbinsäure.

Russische Tee und Ivan-Tee Tradition haben mehr als 700-jährigen Geschichte und beginnen aus der Zeit des Alexander-Newski-Eroberungen. Der große Fürst Dmitri gründete die Steinstadt auf den Ort der Koporye Festung, die Alexander-Newski von den Rittern von Ordens erobert. Slawische Siedler brachten die Tradition der Ivan-Teeanbau und zu verwenden. Danach wurde die Koporye die "Welt Herstellung" der traditionellen russischen Getränkeproduktion.

Traditionelle Ivan-Tee wurde zum ersten Mal als Getränk von Kriegern in Novgorod Chroniken datiert aus dem 13. Jahrhundert (zum Beispiel in der ersten Sophia Chronik) erwähnt, dass tapfere Taten und Schlachten von Alexander Yaroslavovich beschreiben. Die Herstellung von Weidenröschen Tee begann dort von 12080. Alte Chroniken auch zu diesem Tee beziehen sich auf "Warriors" Tee "oder" Bojaren "und Herren des Tuch". Europäer zu diesem Getränk bezeichnet nur als "russischen Tee".

Koporye Am Anfang des 18. Jahrhunderts war so beliebt, weil der slawischen Tee-Produktion, die es in der großen britischen Enzyklopädie erwähnt wurde.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Ivan-Tee war die zweitbeliebteste exportiert Produktion. Der Rhabarber hat den ersten Platz unter den ausgeführten Erzeugnisse; Hanf war die dritte und Felle - Vierter. Es gab bereits Weidenröschen produziert in drei Saint-Petersburg Landkreise von dieser Zeit.

Russische Kaiser ausgestellt persönlich die Herstellung und den Verkauf von Lizenz an den Sankt Petersburg Gouverneur, so dass er Tee nach Großbritannien exportieren könnte. Ivan-Tee wurde auch an Preußen, Dänemark und Frankreich exportiert.

Die jüngsten archäologischen Funde (Kargalinsk Ausgrabungen, Chicha und Arkaim) beweisen, dass die slawische Kultur der vorchristlichen Zeit auf dem hohen Niveau entwickelt wurde, und das nicht nur in der Kultur und sanitären Anlagen Feld, sondern auch in allen anderen Bereichen auch. Deshalb russischen Tee Tradition noch älter sein kann und vor Tausenden Jahren beginnen. Unabhängige Entwicklung der russischen und chinesischen Tee Traditionen beweist nur diese Hypothese.


Rufen Sie zu
bestellen:
+7 (495) 799 24 57
Office in Moskau
Address: Moskau,
Myasnitskaya str. 47, office 355
tel: +7 (499) 514-14-00
E-mail: office@geada.ru
Address of production
site:
10, Vasilkovaia st.,
Blagoveshenka village, Moscow region
preloadpreloadpreload